Islamische Theologie


Navigation und Suche der Universität Osnabrück


Hauptinhalt

Topinformationen

Roman Singendonk, M.A.
 

Institut für Islamische Theologie

Universität Osnabrück

Kamp 46/47
49074 Osnabrück

E-Mail:roman.singendonk@uni-osnabrueck.de
Foto Roman Singendonk, M.A.
Lebenslauf
2005 - 2013
Studium der Arabistik, Islamwissenschaft und Politikwissenschaft an der Freien Universität Berlin
Schwerpunkte
Islam in Deutschland
Diversity und Intersektionalität
Kunst und Kultur im islamisch geprägten Raum
Aushandlungen von Identitäten
Museen als zivilgesellschaftliche Akteure
Postkoloniale Theorie
Transkulturelle Bildung
Projektkoordinator für Imamweiterbildung
Koordination und Durchführung des Kooperationsprojekts des IIT mit dem Museum für Islamische Kunst im Pergamonmuseum der Staatlichen Museen zu Berlin:

- Ergänzung des Curriculums der Imamweiterbildung um den Bereich Transkulturelle Bildung
- Entwicklung innovativer Unterrichtsmaterialien zur Verankerung Transkultureller Bildung in der Jugendarbeit von Moscheegemeinden
Veranstaltungen
- Referent beim Workshop Transkulturelle Kulturgeschichten im Museum des SFB 980 Episteme in Bewegung (Berlin, 25.09.2015)

- Teilnahme am Workshop Digging for the Future - In Dialogue about archaeology and the public des Berliner Antike-Kollegs (Berlin, 18.09.2015)

- Konzeption, Organisation, Einleitung und Durchführung der Veranstaltungsreihe "Werkstattgespräche aus dem Museum für Islamische Kunst".
1. Werstattgespräch: Gegenwart und Zukunft der Migrationsgesellschaft - Herausforderungen und Chancen der Transkulturellen Bildung (Berlin, 07.04.2016)
2. Werkstattgespräch: Kultureinrichtungen im Wandel - Moscheen und Museen kooperieren für mehr kulturelle Teilhabe (Berlin, 01.12.2016)
3. Werkstattgespräch: Pop Up Ausstellung und Diskussion - Zeitgenössische Interventionen im Museum (Berlin, 22.06.2017)

- Referent auf der Fachtagung Interkulturelle Bildung des Ministerium für Bildung, Wissenschaft und Kultur Mecklenburg-Vorpommern zum Thema

Anforderungen an die Schule in der Migrationsgesellschaft - Was bedeutet Diversität für unser pädagogisches Handeln? (Güstrow, 02.07.2016)

- Referent beim 4. Workshop Kulturelles Erbe interkulturell der TU Dortmund und des Kulturwissenschaftlichen Instituts Essen (Dortmund, 24.11.2016)

- Organisation und Moderation der Podiumsdiskussion Zentral oder Marginal - Zur aktuellen Bedeutung des Interreligiösen Dialogs im Rahmen der Imamweiterbildung am Institut für Islamische Theologie (Osnabrück, 23.01.2017)

- Referent beim Workshop des Projekts Creating Digital Accesses to the Islamic Arts and Cultures des Deutschen Akademischen Austauschdiensts und der International Berlin University of Applied Sciences (Berlin, 03.07.2017)

Medien
- Interview in der Sendereihe Länderzeit des Deutschlandfunk mit dem Titel "Aktiv gegen religiösen Extremismus. Präventive Jugendarbeit in Moscheegemeinden" (20.01.2016)
http://www.deutschlandfunk.de/aktiv-gegen-religioesen-extremismus-praeventive.1771.de.html?dram:article_id=342828
- Bericht über die Podiumsdiskussion Zentral oder Marginal - Zur aktuellen Bedeutung des Interreligiösen Dialogs im Rahmen der Imamweiterbildung am Institut für Islamische Theologie (Osnabrück, 23.01.2017): http://www.noz.de/lokales/osnabrueck/artikel/840022/ucar-noch-defizite-im-dialog-zwischen-muslimen-und-juden
 
Publikationen
Neues Kooperationsprojekt des Instituts für Islamische Theologie der Universität Osnabrück und des Museums für Islamische Kunst in Berlin zur Stärkung der Transkulturellen Bildung in Moscheegemeinden. In: Hikma - Zeitschrift für Islamische Theologie und Religionspädagogik, Jahrgang7/Heft 2, Vandenhoeck & Ruprecht, 2016, S. 195 ff
Daten ändern door-enter