Islamische Theologie


Navigation und Suche der Universität Osnabrück


Hauptinhalt

Topinformationen

Prof. Dr. phil. Merdan Günes
 

Institut für Islamische Theologie

Universität Osnabrück

Kamp 46/47
49074 Osnabrück

Raum:51/208
Telefon:969-6354
Fax:969-6227
E-Mail:merdan.guenes@uni-osnabrueck.de
Sprechzeiten:nach Vereinbarung
Foto Prof. Dr. phil. Merdan Günes
Lehrveranstaltungen
Wintersemester 2018/19
Lebenslauf

Bildungslaufbahn

                                                                                              

09. April 1967              Ordu/Türkei

1973-1978                    Baruthane Grundschule, Istanbul

1978-1980                    Hafiz-Ausbildung an der Sümbül-Efendi-Schule, Istanbul

1980-1987                    Sariyer Imam Hatip Lisesi (Gymnasium mit konfessioneller Ausrichtung)

1987-1991                    L.L.B. Abschluss (Islamisches Recht & Jura) I.I.U., Islamabad

1991-1995                    L.L.M. und M.Ph. (Islamisches Recht & Jura) I.I.U., Islamabad

                                      Titel: „Vergleich zwischen islamischem und modernem Recht bei der Vertretung in Vermögensangelegenheiten im Namen Dritter

 

Seit 1993                       Wissenschaftlicher Mitarbeiter bei ISAM

                                                                                               Türkiye Diyanet Vakfi (Islamisches Forschungszentrum der Stiftung für

                                      religiöse Angelegenheiten in der Türkei, Istanbul)

1994                              „Advanced Course on International Politics“ im Center for Asian Studies, Islamabad

1995-1999                    Ph.D.-Studium an der Theologischen Fakultät, Universität Marmara, Istanbul Fachrichtung „Islamisches Recht“

WS 1999-2000              Eingeschrieben als Doktorand an der Ruprecht-Karls-Universität Heidelberg:

                                      1. Hauptfach: Islamwissenschaft 2. Hauptfach: Erziehungswissenschaft

2000-2010                    Imam der islamischen Gemeinde Mutterstadt (ehrenamtlich). Vielfältige erzieherische und soziale Aufgaben, u.a. als Jugendbetreuer der Gemeinde

2003-2004                    Hospitation in der Grundschule Pfingstweide

2003-2004                    Kommissionsmitglied des MBWWK (Ministerium für Wissenschaft, Weiterbildung und Kultur) bei der Ausarbeitung des Teilrahmenplans für den Islamischen Religionsunterricht (IRU) an Grundschulen

Seit 2003                       Studienseminar für Grund- und Hauptschulen in Landau-Rohrbach

Seit 2004                       Lehrkraft für IRU als Pilotprojekt an der GS Pfingstweide

Seit 2008                       Mitglied der FdK (Fachdidaktische Kommission) zur Entwicklung eines

Lehrplans des IRU für die Sekundärstufe I mit dem MBWWK

                                      Lehrkraft für IRU an der HS in Edigheim

                                      Lehrkraft für IRU an der Anne-Frank-Realschule in Ludwigshafen

2010                              Abschluss der Dissertation

                                      Titel:             „Al-Ġazālī und der Sufismus: Seine Bedeutung für die Etablierung und Entwicklung der islamischen Mystik

                                      Bewertung:    „magna cum laude

 

WS 2010-2014              verschieden Lehraufträge an der Universität Frankfurt und Osnabrück

 

Externe Lehraufträge

WS 2010-2011              Gastdozent an der Universität Osnabrück

                                      Seminar:        Islamische Theologie und Philosophie zwischen Tradition und           Ratio am Beispiel von al-Ġazālī

WS 2010-2011              Lehrbeauftragter an der Goethe-Universität Frankfurt a.M.

                1. Seminar:    Der Prophet Muhammad im Wandel der Zeit aus Sicht der Geschichtsschreibung

                2. Seminar:    Fiqh - Einführung in das Islamische Recht

SS 2011                         Lehrbeauftragter an der Goethe-Universität Frankfurt a.M.

                                      Seminar:        „Das Leben des Propheten Muḥammad

SS 2012                         Lehrbeauftragter an der Goethe-Universität Frankfurt a.M.

                                      Vorlesung:    „Theologie und Rechtsschulen“

SS 2014                         Lehrbeauftragter an der Universität Osnabrück

Vorlesung: „IT-VM_ST Vertiefungsmodul: Systematische Theologie des Islam – kalām

WS 2014                       Lehrbeauftragter an der Universität Osnabrück

                                      Vorlesung: „Islamische Religionspädagogik - Islam. Philosophie und Mystik

WS 2014                       Lehrbeauftragter an der Universität Osnabrück

                                      Seminar: „IT-VM_ST Vertiefungsmodul: Systematische Theologie des Islam – kalām

WS 2014                       Lehrbeauftragter an der Universität Osnabrück

                                      Seminar: „IT-VM_IG Vertiefungsmodul: Islamische Ideengeschichte –falsafa, aḫlāq und taṣawwuf

Seit Juni 2012             Assistenzprofessur an der School of Islamic Studies der Istanbul Şehir Universität

bis 31.01.2015

Seit 01.02.2015          Juniorprofessor für Islamische Mystik, Philosophie und Glaubenslehre an der Universität Osnabrück

 

 

Sprachkenntnisse

                                   Deutsch – sehr gut in Wort und Schrift

Arabisch – sehr gut in Wort und Schrift (Sprache des Studiums L.L.B. und L.L.M.)

                                   Englisch – sehr gut in Wort und Schrift (Sprache des Studiums L.L.B. und L.L.M.)

                                   Persisch, Urdu, Französisch – Grundkenntnisse

                                   Türkisch – Muttersprache

Schwerpunkte
 
Publikationen

Publikationen

Promotion

1.    Dissertation: Al-Ġazālī und der Sufismus: Seine Bedeutung für die Etablierung und die Entwicklung der islamischen Mystik. Harrassowitz, Wiesbaden 2011.

       In: Prof. Dr. R. G. Khoury: Arabisch-islamische Welt in Tradition und Moderne.

Herausgeberschaften

 

1.    Farbkodierte Übersetzung mit arabischem Text des Korans. Farbkodierung einer vorhandenen deutschen Übersetzung des Korans (Muhammad Ibn Ahmad Ibn Rassoul). ASIR Media. Istanbul/Türkei 2010.

 

2.    Teilrahmenplan des Islamischen Religionsunterrichts für Grundschulen. (gemeinsam mit Dieter Jung, Josef Grösschen, Anne Kleinschieder). In: „„Orient“ versus „Okzident“? Zum Verhältnis von Kultur und Raum in einer globalisierten Welt“. Hrsg.: Georg Glasze und Jörn Thielmann. Bd. 10. Geographisches Institut der Johannes-Gutenberg-Universität, Mainz, 2006.

 

Aufsätze

 

1.     „Menschenwürde im Islam – Fundierungen islamischen Denkens zur Sterbephase“, in: Handbuch "Sterben und Menschenwürde". Hrsg.: Prof. Dr. Michael Anderheiden und. Prof. Dr. Wolfgang U. Eckart. Walter de Gruyter GmbH, Berlin /Boston. 2012. S. 277-305.

2.     „Begriffliche Entwicklung des Sufismus“, in: Journal of Religious Culture, Nr. 158. Hrsg.: Edmund Weber. Goethe-Universität Frankfurt am Main. http://web.uni-frankfurt.de/irenik/religionskultur.htm

3.     „Gottesliebe in der Vorstellung Al-Ġazālīs“, in: Journal of Religious Culture. Nr. 159. Hrsg.: Edmund Weber. Goethe-Universität Frankfurt am Main. http://web.uni-frankfurt.de/irenik/religionskultur.htm

4.     „Über die Grundlagen der islamischen Mystik The Foundations of Islamic Mysticism“, in: HIKMA: Zeitschrift für Islamische Theologie und Religionspädagogik. Universität Osnabrück. Jahrgang 3, Heft 4, April 2012. Kalam Verlag für islamische Theologie und Religionspädagogik KG. S. 73 - 90.

5.     „Ḥašr im Diskurs der Mutakallimūn und islamischen Philosophen", in: Sammelband „Islam im Europäischen Kontext: Selbstwahrnehmungen und Außensichten“. Reihe für Osnabrücker Islamstudien, Band 9. Hrsg.: Bülent Ucar. Peter Lang Edition. 2013. S. 235-259.

6.     "Liebe aus islamisch-koranischer Sicht", in: Interreligiöse Toleranz – Von der Notwendigkeit des christlich-islamischen Dialogs, Darmstadt, Hrsg.: Philipp Thull/Hamid Reza Yousefi. WBG (Wissenschaftliche Buchgesellschaft), 2014, S. 112-120.

7.     „Gazâlîʾnin Batı Düşüncesine Etkisi“, in: Ҫanakkale 18 Mart Üniversitesi İlahiyat Fakültesi Dergisi, 2013. Jahrgang 1, , Heft 1. S. 61-75.

8.     „Ibn Haldun’un Ilim ve Egitim anlayisinin Avrupali Müslümanlara Ne Söyledigi“, in Sammelband: „Civilization between politics and economics towards applied khaldunism“, Istanbul, 28./29.09.2013 (Druck 2018).

9.     Spiritualität bei Al-Ġazālī. Der vollkommene Mensch und die Reise zu Allah. in: Das 1. internationale Symposium des IFIS & IZ zum Thema "Spiritualität in Religion und Kultur Judentum – Christentum - Islam". IFIS&IZ: Institut für Islamische Studien und Interkulturelle Zusammenarbeit in Mannheim. Hrsg.: Hüseyin İlker Ҫınar und Raif Georg Khoury. IFIS&IZ Publications 2014. S. 95-114.

10.  Epistemologie bei al-Ġazālī. zur Tagung: „900 Jahre al‐Ġazālī - Im Spiegel der islamischen Wissenschaften. Perspektiven für eine Islamische Theologie in Deutschland.“ in: „900 Jahre al-Ġazālī im Spiegel der islamischen Wissenschaften“. Hrsg.: Bülent Ucar, Frank Griffel. Universitätsverlag Osnabrück bei V&R unipress. 2015, S. 59-72.

11.  Die Spiritualität im Islam als Mittelweg. Al-Gazali als Wegweiser einer islamisch getönten Spiritualität im öffentlichen Leben Europas. in: „Europa braucht Spiritualität“. Hrsg.: Erwin Möde. Verlag Herder. 2014. S. 91-107.

12.  „Menschenwürde im Islam“ in: Menschenwürde, Wissenschaftliche Buchgesellschaft, Darmstadt, Hrsg. Clemens Sedmak, Oktober 2017, S. 237-266.

13.  Artikel über Mustafa Sabri Efendi in: TDV TİA Temel İslam Ansiklopedisi, 2017.

14.  Wundervorstellung Mustafa Sabri Efendi’s und seine Kritik an modernen Ansätzen. in: Sammelband: „Religiöse Narrative und Ratio zum Werk des spätosmanischen Großgelehrten Mustafa Sabri Efendi“, 2018.

15.  Artikel über „Avicenna (Ibn Sīnā) ein muslimischer Universalgelehrter“ in: Sammelband des Avicenna Symposium in Osnabrück, 12-13-Mai 2017.

16.  Artikel über „Der Eid des Philosophen von Avicenna“ in: Sammelband des Avicenna Symposium in Osnabrück 12-13-Mai 2017.

17.  Bericht zur Fachtagung Thema „Religiöse Narrative und Ratio zum Werk des spätosmanischen Großgelehrten Mustafa Sabri Efendi“, Istanbul, 08.08.2017. (Wird in der HIKMA erscheinen)

18.  Grundlagenforschung der islamischen Theologie. in: Jubiläumsfestschrift des IIT. Hrsg: Bülent Ucar, 2018.

19.  Die Einführung in den Sufismus (taṣawwuf) (im Druck)

20.  Die Einführung in den Kalam. (im Druck)

 

Lehre in Osnabrück

 

Wintersemester 2014/15

·       Vertiefungsmodul: Systematische Theologie des Islam – kalam

 

Sommersemester 2015

·       Vertiefungsmodul: Islamische Ideengeschichte –falsafa, aḫlāq und taṣawwuf

·       Vertiefungsmodul: Systematische Theologie des Islam – kalām

·       Seminar: Modul 5.1 Islamische Philosophie und Mystik

·       Vorlesung: Modul 5.2 Islamische Ethik

 

Wintersemester 2015/16

·       Vertiefungsmodul: Islamische Ideengeschichte – falsafa, ahlāq und tasawwuf

·       Vertiefungsmodul: Systematische Theologie des Islam - kalām

·       Mastermodul: Dogmatik Untertitel: (ʿilm al-kalām, Mystik (tasawwuf) und Philosophie)

·       Einführungsmodul: Einführung in die Glaubensgrundlagen - ʿaqāʾid

·       Vorlesung: Modul 1.3 Glaubensgrundlagen und Theologie III

 

Sommersemester 2016

·       Modul 1.2 Glaubensgrundlagen und Theologie II

·       Einführungsmodul: Einführung in die Glaubensgrundlage – ʿaqāʾid

·       Vertiefungsmodul: Islamische Ideengeschichte – falsafa, ahlāq und tasawwuf

 

Wintersemester 2016/17

·       Bezugsmodul: Interreligiöse und interkulturelle Studien. Kooperative Lehrveranstaltung der Islamischen und Katholischen Theologie mit dem Thema „Gottes-Freundschaft und Liebe - Christliche und islamische Mystik im Gespräch

·       Vertiefungsmodul: Systematische Theologie des Islam

 

Sommersemester 2017

·       Mastermodul: Dogmatik, Mystik und Philosophie

·       Vertiefungsmodul: Islamische Ideengeschichte

 

Wintersemester 2017/18

·       Vertiefungsmodul: kalam – Systematische Theologie des Islam

·       Vertiefungsmodul: Islamische Ideengeschichte

 

Sommersemester 2018

·       Einführungsmodul: Einführung in die Glaubensgrundlage – ʿaqāʾid

·       Mastermodul: Dogmatik, Mystik und Philosophie

 

Wintersemester 2018/19

·       Grundtexte zur Hermeneutik des interreligiösen Dialogs 

·       Bezugsmodul: Interreligiöse und interkulturelle Studien 

·       Profilmodul Glaubensgrundlagen 

·       Vertiefungsmodul Systematische Theologie des Islam 

·       Leiden/schaft - Christliche und muslimische Mystik im Gespräch 

·       Tutorium: Vertiefungsmodul Systematische Theologie des Islam 

 

 Wissenschaftliche Vorträge:

 

1.     „Ibn Haldun’un Ilim ve Egitim anlayisinin Avrupali Müslümanlara Ne Söyledigi“, bei der Tagung „Siyaset ve Iktisat arasinda Medeniyet Uygulamali Ibn Haldunculuga dogru“, Istanbul, 28./29.09.2013.

2.      “Kritik des Şeyhülislam Mustafa Sabri Efendis an Farah Anton und Muhammed Abduh” bei der Tagung “Osmanlı’da İlm-i Kelâm Sempozyumu” in Kooperation mit Fatih Sultan Mehmet Vakif Üniversitesi, 24-25 Dezember 2015.

3.     “Islam in Schule und RU“ bei der Jahrestagung der Religionslehrer/-innen an Gemeinschaftsschulen, erweiterten Realschulen und Gesamtschulen (Sek I) im Saarland. Sie wurde durch ILF (Institut für Lehrerfort und –Weiterbildung) Saarbrücken organisiert. Teilnahme als Hauptreferent. Anschließende Teilnahme an der Podiumsdiskussion über Islamischen Religionsunterricht in Schulen, 22-23.09.2016.

4.     “Die Vorstellung des Herzes bei al-Ġazālī”, Eröffnungsrede des Wintersemesters in Osnabrück, Oktober 2016.

5.     “Who was Avicenna? His Biography and Reception History” und Schlussbetrachtung des internationalen Symposium: “Avicenna Reloaded Analyzing a Muslim Polymath from a Present View” in Osnabrück., 12-13.05.2017.

6.     Zwei Vorträge an der Universität Pristina (als Gastprofessor im Mai 2017)

a.      „Die Entwicklung der islamischen Bildung und Erziehung in Deutschland“

b.     „Etablierung der islamischen Theologie-Studium auf universitäre Ebene; Die Entstehungsgeschichte der islamischen Disziplinen /Wissenschaften“

7.     Moderation vom Panel „Religious Education and Personal Development“ (Summer School 13.09.2017 England).

8.     Vortrag: “History of Islamic Education in Germany”, (Summer School 13.09.2017 England).

9.      „Wundervorstellung Mustafa Sabri Efendis und seine Kritik an modernen Ansätzen“ auf der Fachtagung „Religiöse Narrative und Ratio zum Werk des spätosmanischen Großgelehrten Mustafa Sabri Efendi“, Istanbul, 08.08.2017.

10.   „Der Tod aus islamischer Perspektive“ auf der Fachtagung „Yogun Bakimlarin Akilci Kullanimi Sempozyumu“, Istanbul 21.10.2017.

11.  Zwei Vorträge in Kiel bei der IHG, 25.11.17.

a.      „Einführung in die islamischen Glaubensgrundlagen“

b.     Die „aqīda aṭ-ṭaḥawiyya“ als Traktat zu den islamischen Glaubensgrundlagen

12.  "Was evangelische Religionslehrerinnen und -lehrer vom Islam wissen sollten" in der Vorlesung von Prof. Etzelmüller, Osnabrück, 13.12.2017.

13.  “Das Konzept der Bildung und Erziehung bei Ibn Haldun” auf der Tagung: "Vergessen, verschwiegen, verdrängt: Nicht (mehr) repräsentierte Stimmen, Konzepte und Institutionen im Islam" in Frankfurt, 07-09.05.2018.

14.  Vortrag im Rahmen der Ringvorlesung „Offenbarung und Sprache“ mit dem Titel „Tafsīr bi-l-išāra bzw. die Bedeutung der symbolischen Sprache als Zugang zur inneren Bedeutung des Koran für die muslimischen Mystiker“, Osnabrück, 05.06.18.

15.  „Jesus in den islamischen Quellen und im Sufismus“, auf der Summer School in Jerusalem, 13.10.2018.

16.  „Philosophie der diesseitigen und jenseitigen Strafen im Islam“, bei der Schura Bremen, 10.11.2018.

 

Öffentliche Vorträge:

 

1.     „Auf dem Weg zum Islamischen Religionsunterricht“. Akademie der Diözese Rottenburg Stuttgart, Stuttgart – Hohenheim, 21.-22. Februar 2005               

2.     „Interreligiöser Gottesdienst zum Schuljahresende“. Goetheschule Nord, Ludwigshafen, 09. Mai 2005.

3.     „Modellversuch Islamischer Religionsunterricht an der GS–Pfingstweide“, Ludwigshafen, 13. Juni 2005.

4.     „Interreligiöser Schulgottesdienst Brüder – Grimm – Schule“. Ludwigshafen Christlich-Islamische Gesellschaft, Mannheim, 23. Mai 2005.

5.     „Islamischer Religionsunterricht in Rheinland-Pfalz – Modellversuch in Pfingstweide“. VHS, Ludwigshafen, 26. September 2005.

6.     „RYLA-Seminar – Das Zusammenleben der Weltreligionen Christentum, Judentum und Islam in Deutschland“. Breisach, 18.-20. November 2005.

7.     „Islamische Unterweisung in der säkularen Gesellschaft“. Protestantisches Bildungszentrum Butenschoen-Haus Landau. In Zusammenarbeit mit der Katholischen Akademie Rhein-Neckar, Evangelische Akademie der Pfalz, Landau, 25./26. November 2005.

8.     „Jesus im Islam“. Ökumenisches Bildungszentrum Santa-Clara, Mannheim, 14. Januar 2006.

9.     „Christlich-Islamischer Arbeitskreis“. Darmstadt, 03. April 2006.

10.  „AFL-Tagung: Abraham – Urvater des Glaubens und Vater von drei Religionen: ein interreligiöses Projekt für die Grundschule.“ Religionspädagogisches Studienzentrum der EKHN, Kronberg, 15.-17. Mai 2006.

11.  „Christentum und Islam – Der Dialog ist besser als ein Religionskrieg“. Evangelische Arbeitsstelle Bildung und Gesellschaft, 23. Mai 2006.

12.  „Islamunterricht an der Grundschule Pfingstweide“. Stadtteilbibliothek Ruchheim, 31. Mai 2006.

13.  „Islamunterricht in der Pfingstweide“. Dezernat Soziales, Integration und Sport, Stadt Ludwigshafen am Rhein, 22. Juni 2006.

14.  „Islamischer Religionsunterricht in der Schule“. Christlich-Islamischer Gesprächskreis, Frankenthal, 07. November 2006.

15.  „Modellversuch Islamischer Religionsunterricht in der Grundschule Pfingstweide in Ludwigshafen“. Initiativausschuss für Migrationspolitik in Rheinland-Pfalz, 11. Januar 2007.

16.  „Der islamische Religionsunterricht“. Christlich-Islamischer Gesprächskreis, Grünstadt, 24. Januar 2007.

17.  „Islam im Klassenzimmer“ Institut für Lehrerfort- und Weiterbildung, Mainz, 08.März 2007.

18.  „Interreligiöser Dialog – Jahreskonferenz Jugendseelsorge“. Arbeitsstelle für Jugendseelsorge der deutschen Bischofkonferenz, Rastatt, 05.-07. November 2007.

19.  „Theologie im Gespräch: Islamischer Religionsunterricht – ein Schritt zu Dialog und Integration?“ ILF Mainz und Bischöfliches Ordinariat Speyer, Ludwigshafen, 19. Februar 2008.

20.  „Fremde Nachbarn – Christen und Muslime in Deutschland“. Heinrich-Pech-Haus in Ludwigshafen -  Katholikenrat im Bistum Speyer, 08. März 2008.

21.  „Muslime in Deutschland – zwischen Identität und Integration“. Evangelisches Studienseminar Morata-Haus, Peterstift – Theologisches Studienhaus Heidelberg, 14. Mai 2008.

22.  „Christen und Muslime – Verantwortung für die Gesellschaft“, Bistumshaus St. Ludwig Speyer, 13.-15. Juni 2008.

23.  „Das Fremde als Gabe begreifen – Interreligiöses Lernen“. Jahrestagung der katholischen Religionslehrerinnen und Religionslehrer an Gymnasien und Integrierten Gesamtschulen in der Diözese Speyer, Bischöfliches Ordinariat Speyer - Heinrich-Pesch-Haus Ludwigshafen, 23.-24. September 2008.

24.  „Auftaktveranstaltung zum Modellversuch Islamischer Religionsunterricht in Rheinland-Pfalz“. Ein Kooperationsprojekt der Evangelischen Akademie der Pfalz, des Heinrich-Pesch-Hauses in Ludwigshafen, des Wilhelm-von-Humboldt-Gymnasium Ludwigshafen und des Ministeriums für Bildung, Wissenschaft, Weiterbildung und Kultur Rheinland-Pfalz, Ludwigshafen, 05.-06. Dezember 2008.

25.  „Christen und Muslime – Feste, Bräuche, Traditionen“. Bistumshaus St. Ludwig Speyer, 27. Februar – 01. März 2009.

26.  „Im Dialog: Christentum und Islam im Religionsunterricht“. Tag des Religionsunterrichts Universität des Saarlandes in Zusammenarbeit mit Bistum Trier, ILF Saarbrücken, Bischöfliches Ordinariat Speyer, Evangelische Kirche im Saarland, Deutscher Katecheten Verein und religions-pädagogisches Zentrum St. Ingbert, Trier, 07.Oktober 2009.

27.  Teilnahme als Referent an der Podiumsdiskussion über das Thema „Frieden im Islam und Christentum" - 12. Treffen des Christlich-islamischen Gesprächskreises, Frankenthal, 16. November 2015

28.   „Die Entstehung der islamischen Wissenschaften”. DİTİB Chorweiler Merkez Camii, Köln, 17 März 2015.

29.   „Das friedliche Zusammenleben von Christen, Juden und Muslimen“. Interreligiöses Fest am katholischen Gemeindehaus Rot, 14. Juni 2015 (anschließend Diskussion mit Gesprächsgruppe zum Referat)

30.   „Namen und Eigenschaften Allah’s“. Veranstaltung „Allah und die Schöpfung” in Gebärdensprache., organisiert durch Interkulturelles Institut für Inklusion e.V., Osnabrück, 29 Oktober 2016.

31.  Teilnahme an der von Beirat für Migration und Integration des Rhein-Pfalz-Kreises organisierte Podiumsdiskussion „Angst vor anderen Religionen? Ist diese berechtigt?“ (Diskussionsteilnehmer sind Ruhan Karakul (stellv.Vorsitzende der Alevitischen Gemeinde in Baden-Württemberg), Dr. Georg Wenz (Studienleiter und stellv. Akademiedirektor der Ev. Akademie der Pfalz) sowie Dr. Thomas Stubenrauch (Ökumenereferent des Bistums Speyer). Moderiert wurde die Veranstaltung von Christoph Hämmelmann (Redakteur der Tageszeitung „Die Rheinpfalz“ und studierter Theologe)), Limburgerhof, 31.05.17.

32.  Eröffnungsrede- und-predigt in der Moschee bei Eröffnungsfeier des IIT mit den Erstsemestern des Jahrgangs 2015/2016, Osnabrück, 16.10.2015.

33.  „Wer bin Ich? – Identitätssuche in einer Pluralistischen Gesellschaft“, 20.11.18, Heilbronn.

 

Verwaltung und wissenschaftliche Aktivitäten

 

1.     Mitgliedschaft des Prüfungsausschusses am IIT

2.     Mitgliedschaft der Prüfungskommission

3.     Gutachten für die Zeitschrift HIKMA

4.     Mitorganisation des Arabisch-Intensiv-Vertiefungskurs in Istanbul mit Studierenden des IIT, Aug/Sep 2015.

5.     Teilnahme als Vertreter vom IIT an der Exkursion zum Institut für Geschichte der Arabisch-Islamischen Wissenschaften, welches von dem weltweit-renommierten Wissenschaftler Prof. Dr. Fuat Sezgin gegründet wurde. Die Organisation der Exkursion übernahm die Fachschaft des IIT.   Frankfurt am Main, Februar 2017.

6.     Jurymitglied der Auswahlkommission des Avicenna Studienwerks, um neue Stipendiaten auszuwählen, Osnabrück, September 2016.

7.     Empfang und Betreuung von Prof. Itzchak Weismann von der Universität Haifa als Vertreter des IIT Osnabrück, 02.02.2017.

8.     Teilnahme an der Diskussion und dem Beratungsgespräch zu dem Arabisch-Konzept des IIT, Osnabrück, 17.05.2017.

9.     Organisation des IIT-Iftar (Traditionales Fastenbrechen mit allen Mitarbeitern und Kollegen des Institutes) im Institut der Islamischen Theologie, Osnabrück, 31.05.2017.

10.  Empfang und Betreuung von Prof. Dr. Abdullah Emin Çimen der Theologischen Fakultät des Istanbul Universität, 27.06.2017.

11.  Teilnahme an Evaluationssitzung des IIT, 15.06.2017.

12.  Empfang des Präsidenten des Landgerichts, Herr Dr. Veen, und der Direktorin des Amtsgerichts Bad Iburg, Frau Susanne Kirchhoff, am IIT, Osnabrück, 28.08.17.

13.  Teilnahme am Internationalen Weltfriedenstreffen der Gemeinschaft Sant‘ Egidio unter dem Leitwort „Wege des Friedens – Religionen und Kulturen im Dialog“, Münster und Osnabrück, 10. - 12.09.2017.

14.  Teilnahme am Forschungskolleg, Osnabrück, 06.12.2017. und 13.12.2017.

15.  Vertretung des IIT bei der Jubiläumsveranstaltung der Merkez-Moschee, Osnabrück, 10.12.2017.

16.  Empfang von Prof. Abdulhamit Birisik und Organisation von zwei Vorträgen zwischen dem 02.-07.11.2017 über „Ubaidullah Sindhi and His Islamic Political Ideology“ und „Development of the Islamic Thought in the Indian Subcontinent“.

17.  Teilnahme an der Lehrplankommission (IRU SI), Mainz, 16.01.2018.

18.  DEGITS (Deutsche Gesellschaft für islamisch-theologische Studien) Versammlung, Frankfurt, 25.-26.01.2018.

19.  Moderation der Ringvorlesung „Das Denken des Unendlichen“ und der „preuve de simple vue“. Eine Relektüre des ontologischen Gottesbeweises bei Nicolas Malebranche, von Prof. Eckholt, 31.01.2018

20.  Jurymitglied der Auswahlkommission des Avicenna Studienwerks, um neue Stipendiaten auszuwählen, Osnabrück, 31.01.-02.02.2018.

21.  Teilnahme am Gespräch mit Mainzer Muslimen, Mainz, 19.02.2018.

22.  Empfang Prof. Haluk Songür, Isparta Universität, Osnabrück, 22.02.2018.

23.  Teilnahme an der Lehrplankommission (IRU SI), Mainz, 27.02.2018.

24.  Feierliche Zeugnisvergabe an die Absolventen des IITs, 10.04.2018.

25.  Teilnahme an der Deutschen Bischofskonferenz, Frankfurt am Main, 13.04.2018.

26.  Teilnahme an Tagung: „Gemeinsam Hoffnung geben“ Christen und Muslime auf dem Weg der Einheit, Rom, 18.04.2018.

27.  Festakt anlässlich des 5-jährigen Bestehens des Instituts für Islamische Theologie (IIT) und 10-jährigen Bestehens des Studiengangs Islamische Religion, 25.04.2018.

28.  Empfang und Moderation Prof. Roland Czada im Rahmen der Ringvorlesung Islam in den Wissenschaften, 16.05.18 Osnabrück.

29.  Vorstandssitzung des IIT, 30.05.18.

30.  Prüfungsausschuss, 30.05.18.

31.  Forschungsleitbild des IIT, 30.05.18.

32.  Teilnahme an der Ringvorlesung „Offenbarung und Sprache“ mit einem Vortrag von Prof. Scheiner, 31.05.18, Osnabrück.

33.  Graduiertenkolleg, 12.06.18, Osnabrück.

34.  Graduiertenkolleg, 21.06.18, Osnabrück.

35.  Graduiertenkolleg, 13.09.18, Osnabrück

36.  Vorstandssitzung IIT, 13.09.18, Osnabrück

37.  Prüfungsausschuss, 13.09.18., Osnabrück

38.  Termin mit Prof. Eckholt Institut für Katholische Theologie, 19.09.2018.

39.  Wissenschaftlicher Austausch mit Prof. Kozali und Prof. Cinar, 27.09.18, Mannheim.

40.  Vorstandssitzung des IIT, 24.10.18.

41.  Graduiertenkolleg, 11.10.18, Osnabrück.

42.  Hochschulöffentliche Anhörung, Fr. Menzel, 14.11.18, Osnabrück

43.  Sitzung: Prüfungsausschuss und treffen mit dem Prüfungsamt, 14.11.18, Osnabrück.

44.  Vernetzungstreffen mit den JuniorprofessorInnen der Universität Osnabrück, 20.11.18, Osnabrück.

 

Tagungen und Workshops

 

1.     Organisation der Tagung “Osmanli'da İlm-i Kelam Sempozyumu” in Kooperation mit Fatih Sultan Mehmet Vakif Üniversitesi, 24.-25.12.2015.

2.     Organisation des Avicenna Symposium in Kooperation mit Avicenna Studienwerk in Osnabrück, 12.-13.05.2017.

3.     Klausurtagung vom IIT: „Qualitätssicherungssystem für Studiengänge“, Loccum 14.-15.02.2015.

4.     Mitorganisation des Ebru-Malerei Workshops im IIT, Osnabrück, 30.11.-05.12.2015.

5.     Workshop über Maria und Jesus im Koran bei der Jahrestagung der Religionslehrer/-innen an Gemeinschaftsschulen, erweiterten Realschulen und Gesamtschulen (Sek I), Trier, 22.-23.09.2016.

6.     Klausurtagung des IIT in Mühlheim an der Ruhr, 22.-24.02.2016.

7.     Mitwirkung im Organisationsteam zur Vorbereitung

8.     Gemeinsam-organisierter Workshop mit İSAM - İslam Araştırmaları Merkezi (Zentrum für Islamische Studien) zum Thema „Religiöse Narrative und Ratio - Zum Werk des spätosmanischen Großgelehrten Mustafa Sabri Efendi (1869-1954)”, Istanbul, 08.08.2017

9.     der Tagung „Innovation in Tradition“ des IIT im Jahr 2018, 28.06.2017.

10.  Moderation vom Panel „Religious Education and Personal Development“ (Summer School 13.09.2017 England).

11.  Vortrag: “History of Islamic Education in Germany”, (Summer School 13.09.2017 England).

12.  Vortrag: „Der Tod aus islamischer Perspektive“ Yogun Bakimlarin Akilci Kullanimi Sempozyumu, Istanbul, 21.10.2017.

13.  Klausurtagung des IIT in der Katholischen Akademie namens „Wolfsburg“, Mülheim, 8.-9.03.2018.

14.  Teilnahme an der Tagung: „Gemeinsam Hoffnung geben. Christen und Muslime auf dem Weg zur Einheit“, Rom, 18.04.2018.

15.  Mitorganisation des Doktorandenkolloqiums, 05.-06.11.18, Osnabrück.

 

Gutachtertätigkeiten

 

Gutachten zu 28 Bachelorarbeiten in verschiedenen Wissenschaftsdisziplinen der islamischen Theologie.

Gutachten zu zwei Masterarbeiten:

1.     „Freier Wille und Schicksal: antagonistisch oder kompatibel? – Spätosmanischer Diskurs am Beispiel Mustafa Sabri Efendis im Vergleich“ – Enes Erdogan

2.     „Frauenrollen zur Zeit des Propheten Mohammed“ – Noura Boussitou

o   Teilnahme an der Disputation am 09.04.2018

3.     „Die Rolle der Religion in der Politik der islamischen Welt unter Berücksichigung normativer und historischer Aspekte sowie der muslimischen Gelehrsamkeit“ – Junus el-Naggar

4.     „Historisch kritische Koranforschung bei Angelika Neuwirth und die sunnitische Koranexegese – Ein Vergleich am Beispiel des Propheten Noah“ – Eslem Öney

5.     „Die gesundheitliche Wirkung von Ḏikr auf psychische Störungen der Depression“ – Sükrü Ünlü

6.     „Die Erkenntnislehre al-Ġazālīs“ – Süheda Koc

 

Mündliche Prüfungen bei Promotionsverfahren:

  1. 08.06.2015 Teilnahme an der Disputation von Hakkı Arslan als stellvertretendes Kommitionsmitglied.
  2. 29.09.15 Teilnahme an der Disputation von Jörg Ballnus als Kommissionsmitglied.
  3. 15.03.2017. Teilnahme an der Disputation von Esnaf Begic als Kommissionsmitglied.
  4. 05.04.2017. Teilnahme an der Disputation von Souheil Thabti als Kommissionsmitglied.
  5. 20.09.2017. Teilnahme an der Disputation von Hüseyin Ucan als Kommissionsmitglied.
  6. Gutachter der Berufungskommission für Professur Islamische Theologie (School of Education Leopold-Franzens-Universität), 2018.

 

Promotionsverfahren:

  1. Erstgutachter der Promotionsarbeit von Ramzi Ghandour: „Sakrale Geschichte als Medium der Gotteserkenntnis – Islamische Geschichtsdeutung am Beispiel der Familie des Propheten Muhammads“.
  2. Erstgutachter der Promotionsarbeit von Samuel Dogan: „Der ašʿarītische kalām nach Muḥammad b. Yūsuf as-Sanūsi (895 n. H.) und seine Wirkungsgeschichte vom 10. Jhd. der hiǧra bis zur Gegenwart“.
  3. Erstgutachter der Promotionsarbeit von Adam Shehata: „Das Konzept der Seele im islamischen Menschenbild – Positionen ausgewählter Koranexegeten des 11.-13. Jahrhunderts“.
  4. Zweitgutachter der Promotionsarbeit von Anne Danielle Turck: „Das Theater als anderer Ort des interreligiösen Dialogs. - Die Thematisierung religiöser Heterogenität durch das Theater Osnabrück“.

 

Kooperationen und Mitgliedschaften (internationale und nationale)

 

  1. Mitglied der DEGITS (Deutsche Gesellschaft für Islamisch-Theologische Studien)
    • Teilnahme an der Gründungssitzung der DEGITS in Münster (20.06.2015)
    • Teilnahme an der Sitzung der DEGITS in Frankfurt (19.01.2018)
  2. Vorstandsmitglied „Wissenschaftliche Gesellschaft für Islamische Theologie e.V.“ seit 2017.
  3. Ehemaliges Mitglied des Konfessorischen Beirats des IIT (2012-2015).
  4. Mitglied der Lehrplankommission des IIT seit 2015.
  5. Mitglied des Wissenschaftlichen Beirats des Avicenna-Studienwerks (Seit der Gründung)
  6. Mitglied am christlich-islamischen Gesprächskreis und Islamforum RLP.

7.     Forschungskolleg der „Drei Osnabrücker Theologien“: Interreligiöse Differenzen gestalten. (Seit 2016)

o   Teilnahme an Projektplanungstreffen am 28. / 29. Oktober 2016 im Kloster Vinnenberg

o   Teilnahme an Projektplanungstreffen am 07.12.2016 im IKT

o   Teilnahme an Projektplanungstreffen 03.02.2017 im Nettekloster

o   Graduiertenkolleg, 12.06.18, Osnabrück.

o   Graduiertenkolleg, 21.06.18, Osnabrück.

o   Graduiertenkolleg, 13.09.18, Osnabrück

o   Graduiertenkolleg, 11.10.18, Osnabrück.

  1. Mitglied des Runden Tisches „Islam in Rheinland-Pfalz“ als Fachberater und Vertreter der muslimischen Community in Rheinland-Pfalz unter der Schirmherrschaft des Ministeriums für Integration, Familie, Kinder, Jugend und Frauen in Mainz, (seit 2012 zwei Mal im Jahr).
    • Runden Tisch „Islam“ am 19.02.2016 in Mainz
    • Runden Tisch „Islam“ am 18.11.2016 in Mainz
    • Runden Tisch „Islam“ am 30.06.2017 in Mainz
    • Runden Tisch „Islam“ 1. 12.2017 in Mainz
  2. Ansprechpartner und Fachberater für IRU in Rheinland-Pfalz Ministerium für Integration, Familie, Kinder, Jugend und Frauen in Mainz, Seit 2003.

o   Teilnahme an jährliches Routinegespräch über den IRU in der SI   im Heinrich-Pesch-Haus in Ludwigshafen. (09.11.18)

  1. Grußwort als Vertreter des IIT im Rahmen einer Konferenz des internationalen Austauschs anlässlich des Deutsch-Türkischen Wissenschaftsjahres, die von der Eugen-Biser-Stiftung in Kooperation mit dem IIT organisiert wurde. (Offizielle Begrüßung der Gäste im Rahmen des Roundtablegesprächs: Herr Prof. Tosun, Herr Prof. Antes und Frau Prof. Selcuk), Osnabrück, 08.05.2015.
  2. Kooperation mit wissenschaftlichen Zentren in Istanbul

Möglichkeiten der Zusammenarbeit:

    • Kooperation mit der Theologischen Fakultät der Marmara Universität (Seit 2015)
    • Kooperation mit der Theologischen Fakultät der Istanbul Universität (Seit 2015) Anschließend gemeinsamer Besuch mit Prof. Dr. Bülent Ucar und Elisabeth Jurcic, 26.05.2015 und 24.-30.03.2017
    • Kooperation mit der 29 Mayis Universität (seit 2015)
    • Kooperation mit der İstanbul Şehir Üniversitesi (Istanbul City University) (seit 2015)
    • Kooperation mit dem İSAM - İslam Araştırmaları Merkezi (Zentrum für Islamische Studien) seit 2014
  1. Christlich-Islamischer Gesprächskreis (Dialoggruppe)
    • Teilnahme an der Dialoggruppe mit christlichen Geistlichen 2013-2018
  2. Literarisches Kolloquium 2013-2018.

 

Summer School

  1. Summer School in der Türkei (Istanbul/Bursa), in Kooperation mit den Universitäten Istanbuls und Bursas zum Thema "Islamische Mystik und Imam Rabbani", April 2014.
  2. Summer School in Marokko in Kooperation mit den Universitäten: Justus-Liebig-Universität Gießen, Universität Al-Quaraouiyine und Universität Qadi Ayyad Marrakech zum Thema "Auf den Spuren der islamischen Geschichte im Maghreb", April 2015.
  3. Summer School in Sizilien in Kooperation mit den Universitäten Friedrich-Alexander-Universität Erlangen-Nürnberg und der Università degli Studi di Palermo zum Thema "Islamische Geschichte und Kultur in Sizilien und im europäischen Mittelmeerraum", April 2016.
  4. Summer School in England in Kooperation mit dem Seminar für Arabistik / Islamwissenschaft der Georg-August-Universität Göttingen sowie der Evangelischen Theologie und der Katholischen Theologie der Universität Osnabrück zum Thema "Religious Education in Islam and Christianity", September 2017.
  5. Summer School: Arabisch als Schlüsselqualifikation für die Islamische Theologie, gemeinsam mit der Fachschaft Islamische Theologie (FIT)
    • Istanbul 2015
    • Istanbul 2016
  6. Summer School 2018 des Instituts für Islamische Theologie nach Jerusalem/Quds vom 13.10.2018-20.10.2018.

 

Sonstiges

 

1.     Wöchentliche Sitzung und Lesezirkel (Riyāḍ aṣ-Ṣāliḥīn ‚Gärten der Tugendhaften‘ von an-Nawawī) mit Studentinnen und Studenten im Rahmen der öffentlichen Arbeit mit den Moschee Gemeinden in Osnabrück. seit WS 2015/16

2.     Wöchentliche Sitzung und Lesezirkel (Iḥyāʾ ʿulūm ad-dīn "Die Wiederbelebung der religiösen Wissenschaften") mit Studenten und Studentinnen. SS 2015

3.     Wöchentliche Sitzung und Lesezirkel (al-Qazwinī, Talḫīs) mit Professoren. SS 2015

4.     Wöchentliche Sitzung und Lesezirkel (at-Taftāzānī, Šarḥ al-ʿaqāid) mit Studentinnen und Studenten des Magisters. WS 2016

5.     Wöchentliche Sitzung und Lesezirkel (al-Hādimī- Šarḥ dībāğat an-natāʾiğ) mit Professoren:  SS 2015 und WS 2016

6.     Wöchentliche Sitzung und Lesezirkel (al-Aḫdarī, Sullam in Logik) mit Professoren: Seit WS 2016

7.     Wöchentliche Sitzung und Lesezirkel (Arabischlernen durch den Koran) mit Studentinnen und Studenten: WS 2016/17

8.     Wöchentliche Sitzung und Lesezirkel (Ahmed Cevdet Paşa, Miʿyār-ı sedād) mit Professoren WS 2016/17 und SS 2017

9.     Wöchentliche Sitzung und Lesezirkel (Ahmed Cevdet Paşa, Âdāb-ı sedād) mit Professoren SS 2017

10.  Wöchentliche Sitzung und Lesezirkel (al-Aḫdarī, Sullam in Logik) mit Studentinnen und Studenten SS 2017

11.  Wöchentliche Sitzung und Lesezirkel (al-Ūšī, Šarḥ al-badʿ al-amālī) mit Studentinnen und Studenten WS 2017/18

12.  Wöchentliche Sitzung und Lesezirkel (al-Ūšī, Šarḥ al-badʿ al-amālī) mit Hüseyin Ucan WS 2017/18

13.  Wöchentliche Sitzung und Lesezirkel (Muhammad Amīn Al-Mīrānī, Ǧāmiʿ al-mutūn ad-dirāsiyya) mit Studentinnen und Studenten: Im SS 18.

Daten ändern door-enter