Islamische Theologie


Navigation und Suche der Universität Osnabrück


Hauptinhalt

Topinformationen

Forschungsprofil Islamische Literatur und Arabistik

In der islamischen Traditionsgeschichte war die arabische Sprache mit ihren grammatischen Regeln, rhetorischen Figuren und stilistischen Mitteln die wichtigste Bedingung zur Erforschung und Auslegung des Quellentextes. Die Professur „Islamische Literatur und Arabistik“ als Fachgebiet im IIT beschäftigt sich zunächst mit dem Verhältnis der Sprache zur Theologie. Die Umwälzungen in der Sprachwissenschaft und der Theologie haben neue Entwicklungen in der Betrachtung verschiedener theologischer Themen ergeben und bisher unbekannte Methoden zu ihrer Untersuchung hervorgebracht.

Zu den Forschungsschwerpunkten an diesem Lehrstuhl zählen sowohl sprachwissenschaftliche und -historische Themen als auch theologische Zugänge zu den islamischen Hauptquellen sowie deren aktuelle Kontextualisierung. Dazu gehören folgende Forschungsbereiche:

  • Die Geschichte der arabischen Literatur. Dabei liegt der Fokus vor allem auf den beiden kulturell prosperierenden Epochen der Umayaden und Abassiden,
  • Arabische Rhetorik zwischen der Sprachwissenschaft und uṣūl al-fiqh,
  • Al- ḥaqiqa wa-l-maǧāz als Element der Ambiguität in der islamischen Theologie,
  • Homonymie und Polysemie und ihre Wirkung auf die Rezeption profaner und religiöser Texte,
  • As-siyāq als Instrument der Semantik und als Grundregel der uṣūl at-tafsīr.
  • Arabische Lyrik,
  • Arabische und alte islamische Handschriften.

Dieses Profil spiegelt sich selbstverständlich auch in der Lehre wider. In der Einführungsphase befassen sich die Studierenden zunächst u.a. mit der Entwicklungsgeschichte der arabischen Sprache und deren Wissenschaftsdisziplinen. Des Weiteren werden den Studierenden verschiedene Aspekte der arabischen Sprachwissenschaft vermittelt, wie z.B. Morphologie und Grammatik. Im Master beschäftigen sich die Studierenden mit der Rhetorik und Stilistik und den verschiedenen Aspekten der Bedeutungslehre. Diese Themen werden aus der sprachwissenschaftlichen Perspektive aber auch als Themen der Islamischen Theologie gelehrt und erforscht.

Lehrstuhlinhaber: Junior-Prof. Dr. phil. Lahbib El Mallouki


Für eine Übersicht an Dissertationen des Lehrstuhls klicken Sie HIER.