Islamische Theologie


Navigation und Suche der Universität Osnabrück


Hauptinhalt

Topinformationen

Schlossansicht

27. Internationaler DAVO-Kongress - ABGESAGT aufgrund der Coronasituation!

Sehr geehrte Damen und Herren, liebe Mitglieder der DAVO,

der diesjährige DAVO-Kongress, der am 24.-26. September in Osnabrück stattfinden sollte, bleibt leider nicht von der Corona-Krise verschont.

Gestern erhielten wir die Nachricht, dass bis Ende Oktober im Lehrbetrieb der Universität Osnabrück keine Präsenzveranstaltungen stattfinden dürfen und bei anderen Veranstaltungen die üblichen Abstandsregeln eingehalten werden müssen.

Die daraus resultierenden Konsequenzen für die Begrenzung der Teilnehmerzahlen bei den Plenarveranstaltungen, Panels, Pausencaterings und dem Empfang machen eine Durchführung der DAVO-Kongresses zum geplanten Termin unmöglich. Hinzukommt, dass viele potentielle TeilnehmerInnen aus gesundheitlichen Gründen auf die Teilnahme verzichten würden, während ausländische KollegInnen aufgrund von Reisebeschränkungen nicht nach Deutschland kommen können.

Aus diesen Gründen sehen Vorstand und wissenschaftlicher Beirat der DAVO keine andere Möglichkeit, als den Internationalen DAVO-Kongress 2020 abzusagen.

Wir bedanken uns herzlich bei all denjenigen, die bereits viel Zeit und Energie in die Vorbereitung des DAVO-Kongresses investiert haben. Der Dank geht an den Gastgeber der Veranstaltung, Herrn Prof. Dr. Bülent Uçar, sowie seine KollegInnen und MitarbeiterInnen am Institut für Islamische Theologie der Universität Osnabrück, vor allem an Frau Birgit Ardelt. Wir danken auch all denen, die bereits Panels und Vorträge eingereicht haben, und jenen KollegInnen, die sich als GutachterInnen der eingereichten Vorschläge engagiert haben. Besonders zu danken ist der Generalsekretärin des Kongresses, Frau Amke Dietert, auf deren Schultern – wie seit vielen Jahren, so auch bei dem geplanten DAVO-Kongress – der größte Teil des Organisationsaufwandes ruhte.

Sobald geklärt ist, wo und wann der nächste DAVO-Kongress 2021 stattfindet, werden wir Sie umgehend informieren. Die Vergabe des DAVO-Dissertationspreises 2020 erfolgt trotz der Absage der Jahreskonferenz.

Beste Grüße,

Günter Meyer

-----------------------------

Das Institut für Islamische Theologie der Universität Osnabrück unter Federführung von Prof. Dr. Bülent Uçar und die Deutsche Arbeitsgemeinschaft Vorderer Orient für gegenwartsbezogene Forschung und Dokumentation (DAVO) laden ein zum 

27. Internationalen DAVO Kongress


vom 24.–26. September 2020 an der Universität Osnabrück, Neuer Graben 29 (Schloss), D-49074 Osnabrück

Zu diesem Kongress wird um die Einreichung von Beiträgen zu geistes- und sozialwissenschaftlichen Themen gebeten, die sich mit der Forschung zum Vorderen Orient, Nordafrika und anderen islamisch geprägten Staaten sowie deren Beziehungen zu anderen Regionen befassen.

Besonders willkommen sind Vorschläge für vorbereitete Panels zu einem bestimmten Thema mit mindestens drei Vortragenden und Sitzungsleitung (ggf. mit Discussant). Die KoordinatorInnen der Sitzungen sind für die Qualitätskontrolle der Beiträge mitverantwortlich und können Vorträge aufgrund mangelhafter Qualität der Zusammenfassungen ablehnen.

Individuelle Vortragsangebote werden thematisch geordnet und zu Panels zusammengefasst. Für jedes Referat ist eine Redezeit von 20 Minuten und 10 Minuten zur Diskussion vorgesehen. Vortragssprachen sind Deutsch und Englisch. Aufgrund der Internationalität der Veranstaltung sind englische Vorträge besonders willkommen.

Es können maximal zwei Vorträge pro TeilnehmerIn angemeldet werden. Jedem Vortragsangebot und jedem Panel muss eine Zusammenfassung beigefügt werden, deren Qualität über die Annahme der Einsendung entscheidet.

 

Anforderungen an Zusammenfassungen von vorgeschlagenen Einzelvorträgen und Panels

Über die Annahme oder Ablehnung von Vorträgen entscheiden jeweils zwei GutachterInnen nach folgenden Kriterien:

  • Hat der Beitrag eine klare Fragestellung?
  • Entwickelt der Beitrag ein Argument, überprüft er eine Hypothese oder beantwortet er die Fragestellung anhand einer eigenen empirischen bzw. quellengestützten oder theorie- bzw. literaturbasierten Untersuchung?
  • Bezieht sich der Beitrag auf den aktuellen Forschungsstand bzw. die Literatur zum Thema?
  • Ist der Beitrag wissenschaftlich innovativ?

Bei vorgeschlagenen Panels wird geprüft:

  • Entsprechen alle Beiträge wissenschaftlichen Qualitätsstandards?
  • Verspricht das Panel einen kohärenten Beitrag?
  • Sind die Vorträge aufeinander abgestimmt?

Bitte beachten Sie bei der Formulierung Ihrer Zusammenfassungen, dass diese Anforderungen erfüllt werden.

Vorschläge für offene Panels

Wenn Sie ein eigenes Panel organisieren und dafür Vorträge einwerben möchten, schicken Sie bitte bis zum 30. April 2020 den Titel des Panels mit einer Zusammenfassung (maximal 300 Wörter) möglichst auf Englisch an die Generalsekretärin des Kongresses Frau Amke Dietert (amke.dietert@googlemail.com).

Die Panelankündigungen werden danach per EURAMES und DAVO-Info-Service an mehr als 6000 Orient-WissenschaftlerInnen verschickt, die sich mit Vortragsvorschlägen bis zum 30. Juni 2020 bei den jeweiligen Organisatoren der Panels melden können.

Anmeldungen von Einzelvorträgen und geschlossenen Panels können bis zum 15. Juli 2020 eingereicht werden.

„DAVO-Werkstattgespräche“ zur Vorstellung studentischer Forschungsarbeiten

In speziellen Panels werden Studienabschlussarbeiten und Promotionsvorhaben, die sich in der Konzeptions- oder Durchführungsphase befinden, einem fachkundigen Publikum präsentiert. Dabei sollen keine fertigen Arbeiten vorgestellt werden, sondern im Rahmen der DAVO-Nachwuchsförderung sollen NachwuchswissenschaftlerInnen Hinweise und Anregungen für ihre laufenden Arbeiten gegeben werden. Weitere Hinweise zur Anmeldung von Vorträgen für die Werkstattgespräche finden Sie unter dem Menüpunkt „Werkstattgespräche“.